Künstler fotografieren? Keine Kunst.

Konzertfotografie wird gern als Königsdisziplin der Pressefotografie bezeichnet. Das ist natürlich Quatsch. Aber immer wieder versuchen Fotografen, die es entweder selbst nicht auf die Reihe bringen oder sich als etwas Besonderes, einen Ausnahmefotografen, hinstellen wollen, diesem Genre der Fotografie diesen Nimbus anzuhängen. Jeder einigermaßen begabte Pressefotograf kann auch ein Konzert fotografieren. Andererseits gibt es bei Konzerten einige Unwägbarkeiten, auf die man sich allerdings vorbereiten kann. Und auch sollte.

Ich gestehe: Ich gehe fremd

Ich gestehe: Nach fünf Jahren Fremdgehens habe ich mich mal wieder für das Alte entschieden. Das hat jetzt nichts mit Reue zu tun, sondern viel mehr mit "mal wieder in die heimischen Töpfe schauen". 

Konkret bedeutete es, ich bin fotografisch wieder zu Nikon zurückgekehrt. Was nicht bedeutet, dass meine Fujis jetzt verstauben. Eher im Gegenteil. Beide sollen gleichberechtigt nebeneinander eingesetzt werden.

Aber ich glaube, ich fang mal von vorne an.

Blende 8 …

Für Fotografen existieren eine ganze Reihe von Weisheiten. Eine der immer wieder kolportierten lautet: "Die Sonne lacht, nimm Blende acht." Oder: "Bei Kind und Tier nimm Blende vier."

ACDsee - verDAMt vielseitig

Man muss schon anerkennen, ACDSee hat sich gemausert. Vom einstigen Bildbetrachter für Windows, Version 1 erschien bereits 1994, zum ernst zu nehmenden Fotomanager, der inzwischen sogar mit einem RAW-Konverter glänzt. Der nimmt es noch nicht mit Lightroom auf, ist aber auf dem besten Weg, eine ernst zu nehmende - und dazu preisgünstige - Konkurrenz zu dem Adobe-Produkt zu werden.

Nikon sagt Tschüss

Nikon will offenbar die Entwicklung von Spiegelreflexkameras einstellen. Einem Bericht der FAZ zufolge (https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/nikon-entwickelt-keine-spiegelreflex-kameras-mehr-18169045.html), will der japanische Konzern sich auf spiegellose Reflexkameras konzentrieren. Damit schließt der Konzern ein Kapitel Fotogeschichte, das er mit der Nikon F öffnete. Diese wurde Anfang der 70er Jahre von der F2 (Bild) abgelöst, die sich zu einer der meistgenutzten Profikameras im Bereich des Photojournalismus entwickelte.